Visual Components 4.0

Die nächste Generation der 3D-Fabriksimulation

Visual Components 4.0 ist unsere neue Lösungsfamilie für die 3D-Fabriksimulation. 

Entwickelt für professionelle Fabrikplaner und basierend auf einer leistungsfähigen, flexiblen und skalierbaren Plattform.

 
Essentials
Professional
Premium
LAYOUT-KONFIGURATION
CAD-KOMPATIBILITÄT
PROFESSIONELLE PLANUNGSUNTERLAGEN
EINFACHE ROBOTERPROGRAMMIERUNG
MODELLIERUNG VON FABRIKKOMPONENTEN  
ERWEITERTE ROBOTERPROGRAMMIERUNG    
  • SMARTERE SIMULATION
  • NEUE OPTIK, NEUE HANDHABUNG
  • VERBESSERTE PERFORMANCE
  • OFFENE ARCHITEKTUR
  • ERWEITERTE VISUALISIERUNG

SMARTERE SIMULATION

In Visual Components 4.0 haben wir die Verhaltensweisen von Komponenten verbessert und neu gestaltet, um ihre Definition zu vereinfachen. Wir haben neue physikalische Verhaltensweisen hinzugefügt, die von der Echtzeit-Physik-Engine NVIDIA PhysX berechnet werden. Jetzt können Sie Effekte simulieren und darstellen, die dem Einfluss physikalischer Kräfte unterliegen, wie z. B. Kollisionen, Schwerkraft und Materialeigenschaften.

VERBESSERTE PERFORMANCE

Visual Components 4.0 wurde entwickelt mit der Zielsetzung, die 64-Bit Windows-Umgebung optimal auszunutzen. Für Sie bedeutet das überzeugendere Graphik, schnellere Ladezeiten und eine bessere Anwendererfahrung. Jetzt können Sie noch flüssiger in großen Layouts navigieren. Auch die Speicherverwaltung wurde verbessert, sodass Sie anspruchsvollere Simulationen im Hintergrund berechnen können, während Sie im Vordergrund mit anderen Anwendungen arbeiten. Wir haben auch die CAD-Schnittstelle verbessert; jetzt können Sie Ihre vorhandenen CAD-Modelle noch schneller in die Simulationsumgebung importieren.

NEUE OPTIK, NEUE HANDHABUNG

Wir haben die Benutzeroberfläche überarbeitet und die Anwendererfahrung deutlich verbessert. Visual Components 4.0 nutzt die vertraute Multifunktionsleiste, auf der die Befehle übersichtlich angeordnet sind und neue Funktionen rasch gefunden werden können. Die 3D-Navigation ist nun überall verfügbar, wodurch das Zoomen, Schwenken und Rotieren Ihrer Entwürfe flexibler geworden ist. Auch haben wir einige Befehle und Arbeitsabläufe vereinfacht und beschleunigt, was Ihnen Zeit beim Entwerfen von Layouts und bei der Konstruktion von Komponenten spart.

OFFENE ARCHITEKTUR

Unsere neue Systemarchitektur ist offener und modularer; sie erleichtert somit Anpassungen der Plattform. Visual Components 4.0 basiert auf .NET und bietet damit für viele Entwickler eine vertraute Umgebung. Auch eine Python API ist in allen Visual Components 4.0 Produkten enthalten. Wir haben auch die Core Services Layer neu definiert und organisiert, um Zugriff und Anpassung zu erleichtern, angefangen von der Benutzeroberfläche bis zum Simulationsverhalten.

ERWEITERTE VISUALISIERUNG

Wir haben neue Renderingverfahren hinzugefügt und bisherige Darstellungsoptionen verbessert; Sie sehen jetzt mehr Details und genießen eine reichhaltigeres und eindrucksvolleres Darstellungserlebnis. Die Beleuchtungs- und Schattierungsmodelle wurden überarbeitet und es wurden Materialtexturen hinzugefügt, damit Ihre 3D-Modelle realistischer aussehen und Ihre exportierten Bilder und Videos die für Marketingzwecke benötigte Qualität aufweisen. Neu ist auch ein Röntgenmodus, mit dem Sie leichter mögliche Fehlerursachen aufspüren können, wenn Sie neue Fabrikkomponenten entwickeln, Layouts entwerfen oder Kollisionen untersuchen.